Kirchen kassieren Millionen vom Staat

Neues Deutschland

Von Wilfried Neiße

Die Sparpolitik des Landes geht an den Zahlungen für die Kirchen und den Religionsunterricht vorbei.

(…) Wie Kulturministerin Martina Münch (SPD) bekannt gab, wird das Land an die Evangelische Kirche im laufenden Jahr insgesamt 12,56 Millionen Euro überweisen. Im Vorjahr waren es 12,67 Millionen Euro und vor fünf Jahren 12,5 Millionen. Enthalten sind jährliche Ausgaben für das Domstift Brandenburg in Höhe von 972 000 Euro.

Die Katholische Kirche erhält vom Land Brandenburg pro Jahr 1,15 Millionen Euro. Bestandteil sind Bauleistungen in Höhe von 100 000 Euro. Die Jüdischen Gemeinden bekommen im laufenden Jahr 500 000 Euro. Die russisch-orthodoxe Kirchgemeinde in Potsdam bezieht jährlich 8900 Euro.

(…) Eine unmittelbare Finanzierung der Gehälter von Bischöfen, ihren Sekretären und Ausbildern durch das Land finde nicht statt, stellte Münch klar. »Die evangelische und die katholische Kirche erhalten vom Land pauschale Zuschüsse aufgrund bestehender Staatsverträge. Eine Zweckbindung ist damit nicht verbunden.«

Link: Kirchen kassieren Millionen vom Staat

  • Email

    Aktuelles Video

    Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.
Das Standardwerk über Kirchen und Geld